Mittwoch, 20. Juli 2016

Aluminiumsalze in Deo/Antitranspiranten - Warum ich darauf verzichte & Alternativen

Hey ihr Lieben,
ich wollte heute mal wieder ein etwas ernsteres Thema ansprechen. Und zwar werden sich wahrscheinlich schon viele mit diesem Thema auseinander gesetzt haben, da findet ja zurzeit doch ein Umdenken in der Gesellschaft statt. Aber ich möchte euch heute erzählen warum ich auf Deos mit Aluminiumsalzen verzichte, wie diese Wirken und was für Alternativen es gibt bzw. ich nutze.
Vorher möchte ich gerne sagen, dass es sich hierbei um meine eigene Meinung und Überzeugungen auf Grund meiner Recherche zu diesem Thema handelt und somit natürlich um einen subjektiven Beitrag. Und ja ich weiß es gibt sehr viel mehr (Kosmetik-) Produkte die Aluminiumsalze enthalten, aber irgendwo muss man einmal anfangen Alternativen zu finden und gerade wenn ein bestimmtes Produkt in starker Kritik steht muss man ja nicht unbedingt so tun als würde man das Alles nicht mitbekommen d.h. wenn ich es schon weiß kann ich auch versuchen Alternativen gezielt zu diesem Produkt zu finden. Ich hoffe ihr versteht was ich damit meine.

 

Wie entsteht Schweißgeruch auf der Haut?

 

Blöde Frage denkt ihr? Natürlich durch schwitzen. Das ist auch richtig allerdings ist Schweiß an sich geruchlos. Der typische Schweißgeruch den wir kennen entsteht erst durch Bakterien auf der Haut die den Schweiß bzw. die darin enthaltenen Stoffe zersetzen. Es gibt also mehrere Möglichkeiten Körpergeruch zu vermeiden. Zum einen durch antibakterielle Wirkung, so dass sich gar nicht erst so viele Bakterien auf dem Körper bzw. unter den Achseln befinden. Zum anderen natürlich durch verhinderung des Schwitzens. Außerdem, der Grund warum so gut wie alle Deos irgendeinen Duft enthalten, natürlich Entgegenwirkung durch die Überdeckung des Geruchs mit anderen Duftstoffen.

Wie wirken Deos bzw. Antitranspirante die Aluminiumsalze enthalten?

 

Zu aller erst muss ich sagen, dass ich durch meine Recherche erfahren habe, dass es einen großen Unterschied zwischen Deos und Antitranspiranten gibt. Deos wirken nur antibakteriell z.B. durch Alkohol und verhindern nicht das Schwitzen, deshalb halten viele Deos auch nicht den ganzen Tag. Antitranspirante dagegen wirken geziehlt gegen die Schweißproduktion. Dabei wirken die Aluminiumsalze verengend auf die Schweißdrüßen, man kann sich praktisch vorstellen dass die Aluminiumsalze sich in den Schweißdrüsen fest setzen und diese verstopfen, somit wird deutlich weniger Schweiß ausgeschieden.


Was ist das schädliche an Aluminiumsalzen?

 

Man mag jetzt denken, ist doch super weniger Schwitzen ist doch angenehm, denn wer schwitzt schon gerne :D Aber so einfach ist das nicht, Schwitzen ist ein sehr wichtiger Vorgang im Körper, sowohl für die Kühlung (die spielt hier allerdings weniger eine Rolle da es ja nur um die Achseln geht) als auch für die Entgiftung des Körpers. Das heißt wir greifen praktisch in die natürlichen Prozesse des Körpers ein und das alleine finde ich persönlich nicht gut. Auch wenn in der Gesellschaft Schwitzen als etwas ekliges oder negatives gilt, sollten wir eigentlich mal darüber nachdenken dass es eine ganz normale, wichtige und gesunde! Funktion des Körpers ist für die wir 1. nichts können und 2. uns nicht "schämen" sollten.
Außerdem stehen Aluminiumsalze im Verdacht krebserregend zu sein, das konnte zwar noch nicht eindeutig bewiesen werden (das alte "zur jeder Studie gibts eine Gegenstudie" Spiel) aber schon alleine der Verdacht und ein paar Fakten die zu dieser Vermutung passen reichen mir eigentlich vollkommen aus um auf diese Produkte zu verzichten. Deos die Aluminiumsalze enthalten stehen nicht nur im Zusammenhang mit Brustkrebs (für mich logische Schlussfolgerung, im Bereich der Achseln befinden sich viele wichtige Lymphknoten, Giftstoffe werden direkt zur Brust "hin geleitet") und Alzheimer. Auch habe ich schon öfters von Aluminium-Funden in Tumoren gelesen, was ich schon etwas erschreckend finde. Wer noch mehr zu dem Thema wissen möchte kann sich ja mal die Doku, "Die Akte Alu" anschauen, mir allerdings reichen schon die oben genannten Risiken/Verdächte um mich für Alternativen zu interessieren.


Gibt es Alternativen?

 

Ja und das immer öfter. Ich persönlich habe mich allerdings dazu entschieden komplett auf "chemische" Deos zu verzichten, denn wer weiß was die Industrie statt Aluminium als nächstes verwendet, außerdem möchte ich nicht mehr bzw. so wenig wie möglich in die Funktionen meines Körpers eingreifen. Deswegen habe ich mich für ein Deo von Wolkenseifen entschieden. Dort gibt es sowohl Deocremes (ohne Alkohol) als auch Deo-Roll-Ons (mit Alkohol). Und ich muss sagen ich bin begeistert, diese Deos halten sogar länger als jedes Deo das ich bis jetzt hatte, riechen unglaublich gut aber nicht zu aufdringlich und fühlen sich super auf der Haut an. Ja man schwitzt etwas mehr aber es ist nicht unangenehm oder so und ich fühle mich wohl damit.
Die Wolkenseifen-Deos funktionieren auf Natron-Basis und verhindern nicht das Schwitzen sondern nur den Geruch und das funktioniert super bei mir muss ich sagen :)
Natürlich gibt es auch noch sehr viele andere Alternativen, da muss jeder selbst für sich das passende finden. Googelt einfach mal da findet ihr mit Sicherheit ein paar Auflistungen ;)

So das wars dann auch schon zu diesem Thema vielleicht konnte ich ja dem ein oder anderen weiter helfen. Schreibt doch mal in die Kommentare was ihr von dem Thema haltet oder warum ihr euch für eine Alternative entschieden habt oder auch warum nicht. Wenn ihr möchtet kann ich auch nochmal genauer auf das Thema und verschiedene Alternativen eingehen, vielleicht mal ein kleiner Vergleich oder so, also lasst es mich wissen wenn ihr daran Interesse habt.
Und schaut doch mal auf meinem Youtube-Kanal vorbei ;)

Bye
Eure Ally

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen